Dr. med. Bahar Hollensteiner

Fachärztin für Allgemeinmedizin Homöopathin DZVhÄ

Privatbehandlung

Kassenärztliche Behandlung


Termine zu den allgemeinen Sprechzeiten vormittags

und nach Vereinbarung

Mitglied der Ärztekammer Westfalen-Lippe
Mitglied des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte

 

Lebenslauf

•Geboren in Shiraz 1974, aufgewachsen in Coesfeld.
•Schulzeit und Abitur am Gymnasium Nepomucenum in Coesfeld. Verheiratet, 3 Kinder, wohnhaft in Haltern-Sythen
•Studium der Humanmedizin 1995-2001 an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster
•Approbation als Ärztin Juli 2003 durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe Münster
•Klinische Weiterbildung als Assistenzärztin 2002-2005 in der HNO-Heilkunde, Chirurgie, Kardiologie und Gastroenterologie in Lüdenscheid, Haltern am See und Coesfeld.
•2004 Dissertation über die Wirkung einer Ganzkörperkältetherapie auf die Hautdruckschmerzschwelle
•Praxisweiterbildung Allgemeinmedizin 2005 – 2008 in Praxen in Gelsenkirchen, Reken und Haltern-Sythen
•Ernennung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe im Juli 2008
•Erlangung der Zusatzweiterbildung Homöpathie im Juni 2009
•Erlangung des Diploms des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte Oktober 2009
•Niederlassung in Haltern am See seit Januar 2009


Leistungsspektrum:

• Ganzheitliche Behandlung aller akuter und chronischer Erkrankungen durch Klassische Homöopathie oder
• Miasmatische Homöopathie nach Dr. Rosina Sonnenschmidt
• Miasmatische / ganzheitliche Krebstherapie
• Atemtherapie
• Ernährungstherapie zur Erkrankungsbehandlung und Gewichtsreduktion
• Gesprächstherapie / Psychotherapie
• Familiensystemische Aufstellung und Konfliktlösung
• Darmsanierung und Entsäuerungsbehandlung
• Kinesiologische Emotionale Streßablösung (ESR)

 

Mein Behandlungskonzept:

Ich habe mich bereits früh in meiner klinischen Weiterbildung entschieden, neben der Schulmedizin alternativmedizinische Behandlungsmethoden zu erlernen und anzuwenden. Neben den Naturheilverfahren sticht hier insbesondere die Homöopathie hervor, die einzige allumfassende ganzheitliche Heilkunst, die hier im Westen entwickelt wurde.
Das Therapieverfahren wurde von ihrem Begründer, Samuel Hahnemann, vor über 200 Jahren entdeckt. Ähnlich wie wir heute erlebte Hahnemann immer wieder, dass die „Schul“-medizinische Behandlung den Patienten oftmals mehr schadete, als sie Nutzen brachte. Insbesondere wurde ihm klar, dass das oftmals von der Schulmedizin angewandte Prinzip, Krankheitssymptome um jeden Preis und ohne Rücksicht auf Nebenwirkungen zu unterdrücken oder wegzuschneiden, in die Irre führt. Weder gelingt es hierdurch, eine Krankheit zu heilen, noch das Symptom wirklich auf Dauer zu beseitigen. Oftmals kommt es sogar zu bleibenden Schäden am Organismus.
Hahnemann fand heraus, dass mit zunehmender Verdünnung von heilsam wirkenden Grundsubstanzen deren Wirkung nicht ab, sondern zunimmt, ohne dass es bei der Anwendung zu schweren stoffbedingten Nebenwirkungen kommt.
Aufbauend auf seine Arzneizusammenstellung (Materia medica) wurden in den folgenden Jahrzehnten und Jahrhunderten eine umfassende Arzneimittelsammlung erforscht, derer sich der moderne Homöopath heute bei den verschiedensten Krankheitsbildern bedienen kann.
Der oft kritisch vorgebrachte Umstand, dass sich die Wirkungsweise der Homöopathie durch heute verfügbare technische Methoden nicht messen lässt, geht angesichts von vielen erstaunlichen Heilerfolgen der letzten 200 Jahre an der Realität vorbei.
In der homöopatischen Behandlung wende ich ein ganzheitliches Behandlungskonzept an, da nur die Lösung vorhandener Konflikte, die Rückbesinnung auf eine gesunde und lebensbejahende Ernährung und eine streßvermeidende Lebensweise zusammen mit der homöopathischen Behandlung bei chronischen Krankheiten wirkliche Heilungserfolge erreichen kann. Neben der ausführlichen Anamneseerhebung nutze ich die diagnostischen Mittel der Praxis, um das Erkrankungsbild des Patienten möglichst genau zu erfassen.
Ziel der Behandlung ist es, den Patienten wieder „in seine Mitte“ zu bringen und dadurch die Selbstheilungskräfte, die allzu oft durch ungesunde Ernährung und Lebensweise, Streß, innere Blockaden und leider auch schulmedizinische Behandlungen ausgebremst werden, wieder zu aktivieren. Ich nutze verschiedene Methoden, die Potenziale meiner Patienten zu erkennen und ihnen dadurch Impulse für ihre Lebensführung zu geben. So wird der Patient schrittweise in die Lage versetzt, seine gesundheitlichen Probleme selbst anzugehen und Problemlösungen zu finden. Unterstützt durch eine erkrankungsstadiengerechte homöopathische Mittelgabe sind erstaunliche Heilungserfolge bei nach dem aktuellen Stand der medizinischen Wissenschaft nicht heilend therapierbaren Erkrankungen möglich. Lassen Sie sich in dieser Hinsicht nicht von der schulmedizinischen Wissenschaft verunsichern.
Bei der Behandlung steht der gesamte Mensch im Mittelpunkt. Daher dauern Behandlungstermine üblicherweise 1 - 2 Stunden.
Bitte vereinbaren Sie deshalb immer einen Termin, da ich bei einem solchen Zeitaufwand keine offene Sprechstunde führen kann. Patienten, die in meiner Behandlung stehen, können mich bei akuten Problemen jederzeit per Mobilfunk oder E-Mail kontaktieren.
Stellen Sie sich vor Beginn einer ganzheitlichen Behandlung darauf ein, dass Sie an der Therapie mitarbeiten müssen, oftmals müssen im Laufe der Behandlung alte und eingefahrene Gewohnheiten über Bord geworfen, der „innere Schweinehund“ besiegt und vielleicht auch Entscheidungen getroffen werden, die man bisher zu umgehen suchte. Am Ende der Behandlung steht allerdings ein Ziel, für das es sich für Sie lohnt, alles zu geben: Ihre Heilung!

Ich freue mich auf Ihren Besuch!


Dr. med. Bahar Hollensteiner

Copyright © 2011 by Dr. Björn Hollensteiner - Design by SoftConsult GmbH All Rights Reserved.